Ferngesteuert-rc.de - Wir testen bis es kracht am Samstag, 02 August 2014.
4.3/5 Bewertung (4 Stimmen)

Ferngesteuert-rc.de - Wir testen bis es kracht

Ferngesteuert-rc.de - wir testen bis es kracht

Angefangen hat im Prinzip alles recht unspektakulär. Wir, das ist mein Kumpel Julz und ich, haben einem befreundeten Paar geholfen ein Mehrfamilienhaus umzuziehen. Und auf dem Dachboden haben wir dann die alles entscheidende Entdeckung gemacht. Ein mindestens 10 Jahre altes ferngesteuertes Auto. Nachdem wir es entstaubt und mit neuen Batterien ausgestattet hatten, hat es sich zur Überraschung aller Anwesenden tatsächlich in Bewegung gesetzt. Und um uns war es geschehen. Wir haben uns in ein neues Hobby verliebt.
Chris und Julz

Leider währte das Verliebtsein, wie im echten Leben, nicht sehr lange. Denn noch am selben Tag haben wir bei ebay eine Hobbyaufgabe, bestehend aus drei gebrauchten Verbrennern, ersteigert. Und so schnell wie wir uns verliebt hatten, haben wir uns dann auch wieder entliebt. Zumindest mit Verbrennern. Denn die Technik, vom richtigen Gemisch über ein Getriebe bis zum Differential, war einfach eine Nummer zu groß für uns. Da wir in der Folge oft im Internet Rat suchten, haben wir leider keinen Anfängerblog zum Modellbau gefunden. Und da kam uns eine weitere Idee: Warum nicht einen Einsteigerblog in den Modellbau mit lustigen Erklärvideos ins Leben rufen?

Und seit dem Zeitpunkt gibt es ferngesteuert-rc.de, der Blog rund um ferngesteuerte Autos. Unser erstesUnboxing haben wir mit 1:52 Modellen gemacht. Unser zuvor gemachten Erfahrungen mit den Verbrennern hatten uns gezeigt, dass Größe und Leistung des Modells im Verhältnis zum potentiellen Schaden bei einem Unfall steht. So haben wir mit unseren ferngesteuerten Autos ein lustiges Bürorennen veranstaltet und auch gleich auf Video festgehalten.

Und von dort aus ging die Entwicklung dann auch maßstabsgetreu aufwärts. Als nächste Challenge haben wir uns mit 1:24 Racern ausgestattet, die wir dann durch den Innenhof unseres Büros gejagt haben. Der Hausmeister hatte es uns zwar verboten, aber nach seinem Feierabend haben wir seinen Hof dann zur Arena ausgebaut und sind ein Rennen mit spektakulärem Foto Finish gefahren. Einfach klasse.

Nach dem uns die RTR Elektromodelle doch etwas zu simpel waren, haben wir uns nochmal an die ungeliebten Verbrenner gewagt. Das Resultat ist unser ferngesteuerter Buggy gegen einen echten (!) Porsche. Das Video mit dem ferngesteuerten Buggy ist ein echter Hingucker. Die Dreharbeiten dazu waren aber sehr kräftezehrend, weil wir uns auf einem für uns verbotenen Industriegebiet befunden haben und der RC Buggy die volle Bandbreite seiner Launen auf uns losgelassen hat. Nach diesem Film haben wir entschieden, dass wir uns zukünftig ausschließlich auf elektrisch angetriebene Fahrzeuge konzentrieren werden.




Und wie geht's weiter?

Da wir bald ein Wochenende in Kopenhagen verbringen werden, haben wir uns entschieden diese Chance zu nutzen und dort unser nächstes "Unboxing" zu machen. Und des weiteren haben wir in der Nähe unseres Büros einen BMX Park entdeckt ... wer weiß ...?

Ähnliche Beiträge/Artikel

Twitter response: "Bad Authentication data."

Meist genutzte Suchbegriffe