Das abnehmbare Triebwerk

Zuerst wird eine Schablone für das Spachteln am Rumpf angefertigt. Dies hat den Vorteil dass es einfacher zu spachteln ist und beide Seiten gleich werden. Nun wird die Schablone für das abnehmbare Triebwerk an dem bestehenden Teil des Triebwerks bündig mit 2 Schrauben fixiert und es werden 4 Löcher für die Dübel gebohrt. Die Dübel werden im Folgenden mit der ersten Schablone verklebt. Anschließend wird das vorher geschnittene abnehmbare Triebwerksteil mit dem gedübelten Brett verklebt. Wenn das nun trocken ist und man nicht vergessen hat die 2 Schrauben vorher zu entfernen kann man das ganze Teil nun abnehmen. Sobald der vordere Einlass fertig ist kommt durch das ganze Triebwerk eine Gewindestange die die 2 Teile zusammen hält. Nun kann alles gespachtelt und verschliffen werden. Vorteil ist dass hinter dem Triebwerk ein großes Loch geschnitten werden kann, wo man später das abnehmbare Heck verschrauben kann. Außerdem hätte es hier wie schon vorher berichtet eine Hinterschneidung gegeben. Anbei nun die passenden Bilder zum Bauabschnitt:

Kommentare:

Ähnliche Beiträge/Artikel

Twitter response: "Bad Authentication data."

Meist genutzte Suchbegriffe

triebwerke modellbau | faun slt triebwerk